Opernkino

20130120-184636.jpg

Kino in der Oper und Kino über die Oper, das gab es heute Morgen in der Deutschen Oper in Berlin. Zum Geburtstag meiner Frau hatte ich glücklicherweise von dieser Premiere Wind bekommen und auch Karten ergattern können. „Quartett“ heisst der neue Film, für den erstmalig Dustin Hoffman Regie geführt hat. Ein sehr berührender Film über ein englisches „Altersheim“ für ehemalige Künstler. Mehr will ich auch gar nicht sagen, bitte unbedingt ansehen. Lachen und Weinen wechseln sich ab und die anwesende Crew mit Dustin Hoffman, Dame Gwyneth Jones und weiteren Schauspielern und Produzenten konnte sich nach dem Ende des Films auf der Opernbühne zu Recht minutenlange Standing Ovations der Zuschauer abholen.

Noch ganz beseelt bummelten wir dann anschließend bei blauem Himmel durch den kalten Berliner Westen Richtung Kurfürstendamm ins neu eröffnete Cafe Grosz im Haus Cumberland. Eine schöne klassische Kaffeehausatmosphäre mit aufmerksamen Personal, so ganz anders als die ignoranten Belegschaften in Mitte und Friedrichshain. Preislich völlig im Rahmen konnten wir bei Prosecco, Kaffee und Sandwiches den Film reflektieren und das wundervolle Ambiente genießen. Ein sehr schöner Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s