UNPLUGGED ON A BOAT

Wir hatten gestern Abend die Möglichkeit an einem Event teilzunehmen, den „SOHOSessions„, die das erste Mal auf der Warnemünder Woche stattfanden. Der Veranstalter kündigte das mit folgenden Worten an: „sohomen.de veranstaltet am 9. Juli 2016 mit den SOHOSessions ein gigantisches Event, das nicht nur mit einer beeindruckenden Location, sondern natürlich auch mit einzigartigen Künstlern überzeugt. Ivy Quainoo, Gewinnerin von “The Voice of Germany” 2012 und inzwischen erfolgreiche Entertainerin, führt dabei durch das Event. Sie stellt die Musiker in kleinen Interviews als Künstler und Menschen vor.“ Und mit von der Partie waren noch Ryan Keen, Lùisa und Madeline Juno.

Nun soll man mit Superlativen etwas vorsichtig sein, aber klappern gehört nun mal zum Geschäft. Auf der MS Baltica, auf der das Event stattfand, fanden sich neben den Künstlern rund 50 ausgesuchte Zuschauer ein, die am Anfang wie Statisten in einem Film platziert und eingewiesen wurden. Da das Event gleichzeitig via Livestream in die ganze Welt übertragen wurde, wie die Moderatorin vom MDR im Vorspann suggerierte. Theoretisch. Praktisch war es wohl eher eine überschaubare Zahl Livezuschauer, auch wenn sie zwischendrin sehr enthusiastisch Facebookkommentare verlas, die noch dazu zum Teil von den Gästen auf dem Boot stammten, die – außer uns – auch alle irgendwie miteinander bekannt schienen.

Aber ich will nicht meckern, es war ein superschöner Abend mit toller Musik, einer tollen Location und … wir waren eingeladen. Danke an Sara die das ermöglicht hat. Hier noch ein paar Bilder der Künstler und der Location.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s