Queen Mary 2 in Fjord bei Olden in Norwegen

2013 – Norwegen

Es dauerte dann doch 6 Jahre bis zu unserer nächsten Kreuzfahrt, aber das Warten hatte sich gelohnt. Wir buchten diesmal die Queen Mary 2 und es ging von Hamburg wieder in Richtung Norwegen. Am Abfahrtstag legten wir am Cruiseterminal ab und fuhren langsam und majestätisch vorbei an zigtausenden Menschen, vorbei an den Landungsbrücken, begleitet von unzähligen Booten, langsam die Elbe hinab Richtung Nordsee. Wir standen mit Gänsehaut auf unserem Balkon und kamen uns vor wie Graf Koks. Die Hamburger haben ein besonderes Verhältnis zur QM 2, begann doch ihre Jungfernfahrt damals auch in der Hafenstadt.

Die QM 2 brachte uns von Hamburg nach Bergen, Andalsnes (Trollstigen), Olden (Briksdalsbreen), Stavanger und wieder zurück. 8 Tage norwegische Küsten, Gletscher und Serpentinen. Ein sehr gediegenes Schiff und das erste Mal ein echtes „Captains Dinner“ mit Anstehen und Beweisfoto mit Kapitän Kevin Oprey. Die Kreuzfahrt wurde von einem deutschen Reisebüro vermarktet, so dass die 1300 deutschen Gäste deutlich in der Überzahl waren. Kommt auf englisch/amerikanischen Schiffen eher nicht so oft vor.

Die Reise war wieder perfekt, bis auf den Stop in Stavanger bestes spätsommerliches Wetter und die traumhafte Kulisse der norwegischen Küste ist eh nicht zu toppen. Aber das nächste Mal dann vielleicht doch mal woanders hin, als nach Norwegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bilder und Geschichten aus Berlin und der Welt

%d Bloggern gefällt das: