Lausitzer Seenplatte

Die Seebrücke am Großräschener See im Winter 2014 - Foto: h|b
Die Seebrücke am Großräschener See im Winter 2014 – Foto: h|b

Langsam wird sichtbar, was mal sein wird. Die ehemaligen Tagebaugruben laufen mit Wasser zu. Einige sind schon gefüllt und bereits für die Naherholung nutzbar, andere sind auf gutem Wege. Einer davon ist der Großräschener See. Langsam aber stetig steigt der Wasserspiegel, es gibt bereits ein „Hotel am See“ und eine Seebrücke. Beide sind aber eine Option auf die Zukunft, die auf großen Schautafel bereits zu sehen ist. Auch ein Bootshafen nimmt Formen an, aber auch hier noch kein Wasser. Exemplarisch für die ganze Region zeigt eine Ausstellung an den IBA-Terrassen am zukünftigen Ufer des Sees, wie sich das zukünftige Seengebiet ausbreiten wird. Sogar ein Weinberg wurde bereits am Südhang der IBA-Terrassen angelegt.
Die Seebrücke am Großräschener See im Jahr 2008 - Foto: h|b
Die Seebrücke am Großräschener See im Jahr 2008 – Foto: h|b

Auf dem Rückweg von Dresden habe ich letztens wieder mal vorbeigeschaut, der letzte Besuch ist schon etwas her, 2008 mit dem Motorrad. Jaaa, man kann sagen, langsam wird’s. Der Wasserspiegel ist ordentlich gestiegen, allerdings denke ich, dass es bis zur Nutzung der Seebrücke noch mal 5 Jahre dauern wird. Dann hat die Lausitz eine Seenplatte, die der an der Müritz in nichts nachsteht. Nur dass diese Seenplatte künstlichen Ursprungs ist. Für die Berliner ein neues Ausflugsziel, welches, innerhalb von nur einer knappen Stunde erreichbar, einen hohen Erlebniswert besitzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bilder und Geschichten aus Berlin und der Welt

%d Bloggern gefällt das: